ERASER 5.7 DOWNLOADEN

Software
admin

Eraser entfernt Daten sicher und vollständig von jeden beliebigen Laufwerk, das von Windows unterstützt wird, indem es das Laufwerk beziehungsweise den Speicherplatz, den gelöschte Dateien zuvor beanspruchten, mehrmals mit ausgewählten Datenmustern überschreibt. Dabei werden dann die derzeit nicht belegten Teile eines Datenträgers nach der voreingestellten Reinigungsmethode überschrieben, ohne dass bestehende Daten angefasst würden. Wir halten dies für einen guten Kompromiss zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit. Heidi Computer Eraser 6. Doch wenn das nicht reicht, stehen noch viele weitere Löschstufen zur Verfügung. Beim sicheren Löschen ausgewählter Dateien mit 35 Durchläufen beziehungsweise Überschreibvorgängen benötigt das Programm etwa genau so lange wie Safe-Erase und ist ebenso gut dafür geeignet, mal eben schnell ein paar Dateien gründlich zu vernichten. So wird man auch jene Daten los, die irgendwann einmal auf die normale Windows-Art gelöscht wurden.

Name: eraser 5.7
Format: ZIP-Archiv
Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS
Lizenz: Nur zur personlichen verwendung
Größe: 9.20 MBytes

Aber Eraser kann noch mehr. Dateien löschen kann jeder. Doch wenn das nicht reicht, stehen noch viele weitere Löschstufen zur Verfügung. Es spricht nichts dagegen, hier überall die Standardeinstellungen beizubehalten, es sei denn, man möchte ungenutzten Speicherplatz mit einer als sicherer geltenden Methode efaser. Im Normalfall wird es während der Installation als sogenannte Shell-Extension installiert.

Das hört sich komplizierter an, als es ist. Das bedeutet, dass uns Eraser nun auf einen Klick mit der rechten Maustaste hin zur Verfügung steht, um Daten zu löschen und gleich mehrfach zu überschreiben.

Herunterladen Eraser for –

Fortsetzung des Artikels von Teil 5. Aber noch mehr User wollen sicherstellen, dass man ihre gelöschten Dateien definitiv so killen, dass kein Tool der Welt sie wieder ans Tageslicht bringen kann. Beim sicheren Löschen ausgewählter Dateien mit 35 Durchläufen beziehungsweise Überschreibvorgängen benötigt das Programm etwa genau so lange wie Safe-Erase und ist ebenso gut dafür geeignet, mal eben schnell ein paar Dateien gründlich zu erasfr.

  VUZE ERZWUNGENES HERUNTERLADEN

Im Normalfall wird es während der Installation als sogenannte Shell-Extension installiert. Für ganz eilige Benutzer überschreibt das Programm auf Wunsch auch nur in einem Durchgang mit zufällig ausgewählten Daten.

Highlights

So wird man auch jene Daten los, die irgendwann einmal auf die normale Windows-Art gelöscht wurden. Eine Eigenart von Eraser 6. Dateien löschen kann jeder. So einfach wie diese Aufgabenplanung ist auch die grundsätzliche Konfiguration des Programms. Natürlich kann Eraser das. Wer möchte, kann diese Standardeinstellungen aber ändern. Die aktuelle Version 6. Eraser löscht Dateien und überschreibt sie mit Zufallsdaten.

Eraser Marco Kratzenberg am Manch eine Open-Source-Software ist kostenpflichtigen Programmen ebenbürtig und oft sogar überlegen. Das geht hin bis zur Gutmann-Methode, bei der die gelöschten Dateien 35 Mal mit Daten eines speziellen Erasfr überschrieben werden.

eraser 5.7

Dabei werden dann die derzeit nicht belegten Teile eines Datenträgers nach der voreingestellten Reinigungsmethode überschrieben, ohne dass bestehende Daten angefasst würden. Mit Spezialtools, wie etwa Recuvakann man solche Dateien noch retten. Dabei ist das Tool kostenlos und bietet viele Sicherheitsstufen und Anwendungsgebiete. Das klingt eeraser kompliziert, tatsächlich ist es ein sehr einfacher Vorgang.

Für ältere Windows-Versionen lässt sich nach wie vor Eraser Version 5. Heidi Computer Eraser 6. Das Programm enthält einen Modus zur nachträglichen Reinigung freier Festplattenbereiche.

  WEIHNACHTSVIDEOS ZUM DOWNLOADEN

Wir halten dies für einen guten Kompromiss zwischen Sicherheit und Geschwindigkeit.

eraser 5.7

Eraser versucht in diesem Fall, die gesperrten Dateien zu entriegeln und wenn das nicht geht, kommen sie auf eine Löschliste, die Eraser dann beim nächsten Booten abarbeitet. Aber Eraser kann noch mehr. Im zweiten Schritt teilt der Benutzer dem Programm dann mit, wann dieser Löschvorgang stattfinden soll, beispielsweise manuell gestartet, unmittelbar, beim Restart des Computers oder wiederholt, an bestimmten Tagen, alle x Tage, alle x Wochen, Monate etc.

Wir haben es immer schon gewusst: Die Forschungsgruppe einer englischen Universität hat einmal festgestellt, dass man bereits dann Daten nicht wiederherstellen kann, wenn sie einmalig mit unsinnigen Daten überschrieben wurden.

So auch im Fall von Eraser.

Das Programm ist mit allen anderen getesteten Datenlöschern mindestens auf Augenhöhe. Das Ersetzen gelöschter Dateien durch spezifische, ausgewählte Dateien beziehungsweise Ordner.

Eraser entsperrt und löscht Dateien

Und weg damit — aber sicher Fortsetzung des Artikels von Teil 5. Doch wenn das nicht reicht, stehen noch viele weitere Löschstufen zur Verfügung. Übrigens lassen sich so manche 5.7 ja nicht sofort löschen, weil die gerade noch von irgendeiner Programminstanz genutzt werden und deshalb gesperrt sind.